Meine Top5 TV-Serien

28. September 2009 Kommentare: 2

Ich habe jetzt mal die letzten Tage meine ganz subjektive Top5-Liste der TV-Serien zusammengestellt. Über die Jahre habe ich dann doch einige Perlen des Fernsehens sehen dürfen – wobei schnell deutlich wird, dass keine deutschen Serien darunter sind. Warum das so ist, kann ich nicht ganz klar beantworten, die Geschichten, Settings und Produktionen aus den USA  scheinen mich aber mehr zu faszinieren.

THE WIRE
© Home Box Office Inc.5 großartige Staffeln amerikanischer Stadt-Chronik aus Baltimore, Maryland. Die vom ehemaligen Polizeireporter David Simon kreierte Serie ragt vor allem wegen Komplexität und nüchtern-kritischer Betrachtung der amerikanischen Gesellschaft hervor. Allein die Anzahl der Charaktere und der Mut zu unterschiedlichen Leitthemen der Staffeln sind faszinierend. Mein Lieblings-Charakter ist klar der Polizist Jimmy McNulty.

THE WEST WING
© NBC Universal Inc.Wer sich für die USA an sich und das politische System interessiert, kommt an „The West Wing“ nicht vorbei. In den 7 Staffeln dreht sich alles um den fiktiven Präsidenten Josiah „Jed“ Bartlett und sein engstes Berater-Tam im Weißen Haus. Die von Aaron Sorkin ins Leben gerufene Serie faszinierte mich durch den Facettenreichtum und politische Nähe am System. Und ja, ich bin in Donna Moss (Janel Moloney) verliebt – für mich die Darstellerin der Serie.

LOST
© ABCNach einem Flugzeugabsturz stranden die Überlebenden auf einer einsamen Insel mitten im Nirgendwo. J.J. Abrams, Macher der 6-teiligen Serie, schafft es immer wieder dank Flashbacks die einzelnen Charaktere zu entwickeln und die wohl schlimmsten Cliffhanger der Fernsehgeschichte zu produzieren. Ich habe nach 5 Staffeln immer noch keinen blassen Schimmer, wie es ausgehen soll. Mein Favorit vom Cast ist Hugo „Hurley“ Reyes.

ENTOURAGE
© Home Box Office (fair use)Der aufstrebende Schauspieler Vincent Chase und seine drei alten Freunde führen ein Lotterleben in Hollywood. Die von Doug Ellin kreierte Serie überzeugt weniger durch die Story sondern mehr mit den Dialogen und Anspielungen auf den Hollywood-Zirkus. Gerade der Wortwitz vom Chase-Agenten Ari Gold – mein Lieblingscharakter – machen die 6 Serien so sehenswert.

DAMAGES
© FX NetworksEine junge Anwältin bekommt in einer der einflußreichsten Kanzleien New Yorks eine Anstellung – Haken dabei sind ihre Chefin und ihr ermorderter Verlobter. Glenn Close als Patty Hewes ist genial böse – die Erzählweise tut ihr übriges. Komplett überzeugen konnte mich bisher nur die erste Staffel, die zweite braucht wohl einen weiteren Anlauf. Macher sind Daniel Zelman und die Geschwister Glenn und Todd A. Kessler.

WEITERE FAVORITEN
Zu meinen weiteren Favoriten gehört die 1. Staffel der Fantasy-Serie „Heroes„, wobei die dritte Staffel dann irgendwie den Reiz verloren hatte. Gerade angelaufen, aber auch sehr interessant finde ich „Hung„. Alleine die Geschichte des Serienmörders in Person eines Forensikers bei der Polizei von Miami macht „Dexter“ zu der Serie, bei der ich mich besonders auf die 4. Staffel freue – gerade weil die dritte Staffel fast so gut war wie die erste.

Ähnlich dem Setting von The Wire, nur etwas düsterer und direkter kommt „Brotherhood“ (u.a. wieder mit Janel Moloney [!]) daher. Leider nur eine Staffel hielt es das ziemlich gut besetzte „Kings“ von NBC aus. Comedy-technisch ungeschlagen bleibt „It’s always sunny in Philadelphia“ von FX Networks.

BISHER NOCH NICHT GESEHEN
Ich muss es zugeben, bisher noch gar nicht gesehen habe ich „Sopranos“ und „24“, die sicherlich auch hoch einzustufen sind.


Tagged: , , , , ,

2 Kommentare für “Meine Top5 TV-Serien”

  • Also ich bin ja großer Fan von fast allen Serien, die du hier erwaehnst aber ich glaube nicht, dass meine Top5 aehnlich aussehen wuerde. West Wing waere sicherlich ganz oben und The Wire waere ebenfalls dabei aber der Rest wuerde ein wenig was anderes enthalten.

    Bei solchen Listen tue ich mich aber immer sehr schwer, weil diese ueber die Jahre oft ein wenig varieren koennen.

  • anatol sagt:

    Was mir die Bewertung so schwer gemacht hat, war die Vielzahl von guter 1. Serienstaffeln, die es dann aber in den nächsten Staffeln das Niveau nicht halten konnten.
    Gerade deshalb sehe ich The Wire, West Wing, Lost und Entourage soweit vorne. Sie haben konstant das Niveau gehalten bzw. ausgebaut. Und vor diesem Hintergrund müsste ich eigentlich Dexter noch vor Damages stellen – gerade weil die zweite und dritte Staffel von Dexter überragend war.

  • Schreib was

Was ist das hier?

Angezeigt wird Meine Top5 TV-Serien auf smartondemand.

meta